NEWS

Alle KategorienUmsatzsteuer-Neuigkeiten
Donnerstag, 17. Oktober 2019

Anforderung an die Kasse

Bei Betriebsprüfungen legen die Finanzbehörden verstärkt ihren Fokus auf Registrierkassen und überprüfen sehr genau die Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung, insbesondere bei bargeldintensiven Betrieben wie Gaststätten und Einzelhandel. Lässt sich kein Kassensturz durchführen liegt ein schwerer formeller Mangel vor. Das führt in der Regel zu Hinzuschätzungen. Sie können eine Höhe von 10 Prozent des Jahresumsatzes plus Sicherheitszuschlag erreichen. Im schlimmsten Fall kann es zur Einleitung eines Strafverfahrens kommen


Dienstag, 13. August 2019

Incentives - lohnsteuer- und sozialversicherungsbeitragsfrei

Belohnen Sie Ihre Mitarbeiter und sparen Sie gleichzeitig Steuern


Mittwoch, 12. Juni 2019

Midijob

Neu ab dem 01.07.2019: "Übergangsbereich"


Mittwoch, 15. Mai 2019

Umsatzsteuer - Grundsatz der Einheitlichkeit der Leistung

Grundsatz der Einheitlichkeit der Leistung


Montag, 29. April 2019

Umsatzsteuervoranmeldung für Kleinstunternehmen

Befreiung von der Abgabepflicht von Voranmeldungen


Montag, 25. März 2019

Europäisches Umsatzsteuerrecht

Harmonisierung der Vorschriften


Dienstag, 12. März 2019

EU-Datenschutz und Transparenzregister der EU

Wie groß ist die Kluft zwischen den Daten einer einzelnen Person und den Daten eines Unternehmens im Bereich des Datenschutzes?


Donnerstag, 28. Februar 2019

Umsatzsteuerrecht - Ordnungsgemäße Rechnungsstellung

Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 07.12.2018, III C 2


Mittwoch, 9. Januar 2019

Steuerrecht 2019

Neuerungen und Änderungen im Steuerrecht 2019


Mittwoch, 19. Dezember 2018

Steuerabzug einer USt-Vorauszahlung

Der BFH erleichtert den Steuerabzug einer bis zum 10. Januar geleisteten Umsatzsteuer-Vorauszahlung für das Vorjahr (Bundesfinanzhof, X R 44/16)


Montag, 10. Dezember 2018

BFH – Umsatzsteuer: Steuersatz für Schaustellungsunternehmen

Laut BFH Urteil V R 6/16 vom 02.08.18, veröffentlicht am 24.10.18, gilt die Steuersatzermäßigung nach § 12 Abs. 2 Nr. 7 d UStG nur für solche Schausteller, die ein Reisegewerbe betreiben, nicht aber für ortsgebundene Schaustellunternehmen.


Montag, 19. November 2018

Ermäßigte Mehrwertsteuersätze für Veröffentlichungen

Durch seine Entscheidung vom 02.10.2018 ermöglicht der Rat der EU eine Harmonisierung von Mehrwertsteuervorschriften für elektronische und für physische Veröffentlichungen.


Montag, 12. November 2018

EU – Mehrwertsteuer: Generelle Umkehrung der Steuerschuldnerschaft

Laut einer neuen EU-Reform des Mehrwertsteuersystems kann per Reverse-Charge Verfahren die Steuerschuld vom Leistenden auf den Erwerber übertragen werden, wenn dieser ein zertifizierter Steuerpflichtiger ist.


Dienstag, 6. November 2018

Elektronische Marktplätze ab 2019

Am 01.08.2018 hat die Bundesregierung den Entwurf eines Gesetzes zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet beschlossen. Dieses Gesetz enthält Neuerungen im Bereich der Umsatzsteuer, vor allem die neuen Aufzeichnungs- und Haftungsregeln für Betreiber elektronischer Marktplätze.


Montag, 29. Oktober 2018

Umsatzsteuersatz in der Gastronomie

Für die Gastronomie gilt grundsätzlich der reguläre Umsatzsteuersatz von 19 Prozent. Aber in bestimmten Fällen kann der begünstigte Umsatzsteuersatz von 7 Prozent angewandt werden.


Dienstag, 16. Oktober 2018

Berichtigung einer Rechnung bei unrichtigem Umsatzsteuerausweis

Ein bebautes Grundstück wird an eine Gesellschaft für den Betrieb eines Pflegeheims verpachtet. Mithilfe eines gesonderten Vertrags werden der Gesellschaft auch die Einrichtungsgegenstände vermietet.


Mittwoch, 19. September 2018

BFH bestätigt ermäßigten Umsatzsteuersatz für das Legen von Hauswasseranschlüssen

Der BFH bestätigt mit diesem Urteil die 2008 gefällte Entscheidung des EuGHs, dass das Legen eines Hauswasseranschlusses dem ermäßigten Steuersatz gemäß § 12 Abs. 2 Nr. 1 UStG in Verbindung mit der Anlage 2 Nr. 34 zum UStG unterliegt.


Mittwoch, 19. September 2018

Vorsteuerabzug bei geleisteten Anzahlungen

Nachträgliche Berichtigung des Vorsteuerabzugs in Anzahlungsfällen Wenn für eine vereinbarte Lieferung oder sonstige Leistung ein Entgelt entrichtet wurde, aber die Lieferung/Leistung nicht ausgeführt worden ist, ist nach § 17 Abs. 2 Nr. 2 und Abs. 1 Satz 1 UStG grundsätzlich eine Vorsteuerberichtigung in Anzahlungsfällen vorzunehmen ......